ONE TEAM – Basketballprojekt in Namibia

ONE TEAM, ein 2017 durch Benjamin Pahlich gegründetes Social Start-Up aus Frankfurt am
Main, hat es sich zur Aufgabe gemacht weltweite Sportprojekte für Kinder und Jugendliche
zu unterstützen.

Die Unterstützung sorgfältig ausgewählter regionaler Sportprojekte dient als Sprungbrett zur Förderung von Bildung, Gesundheit und Gleichberechtigung, sowie zur charakterlichen Weiterentwicklung der Kinder und Jugendlichen. Hierdurch leistet ONE TEAM einen Beitrag zu den Entwicklungszielen der Vereinten Nationen.

Die Arbeitsorganisation von ONE TEAM verbindet Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland mit der finanziellen, materiellen und beratenden Unterstützung der lokalen Partnerprojekte. Hierbei arbeitet ein Team aus erfahrenen Profis der Entwicklungszusammenarbeit, leidenschaftlichen Sportler/innen und engagierten Ehrenamtlichen an der kontinuierlichen Umsetzung der Vision „Education first, Sport second“. Ob Skateboarding in Ruanda, Beach Volleyball in Honduras oder Basketball in Namibia, dem sportlichen Engagement der lokalen Partnerprojekte sind keine Grenzen gesetzt.

Getreu dem Motto „Education First, Basketball Second“ erfolgt eine Zusammenarbeit mit der „Basketball Artists School“ (BAS) in Namibia, die durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) unterstützt wird. Ziel der BAS ist die Weiterentwicklung der Kinder und Jugendlichen des Township Katutura (Windhoek) mittels Bildungsprogrammen, die sowohl schulische Bildung, als auch Alltagskompetenzen vermitteln. Durch die Teilnahme an den Bildungsprogrammen der BAS erhalten die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit ihrem Lieblingssport, dem Basketball, nachzugehen. Neben der Förderung von Bildung und Gesundheit, erfolgt hierdurch eine Stärkung von Gleichberechtigung und sozialer Inklusion.

Im Rahmen einer Weihnachtsspendenaktion gelang es ONE TEAM die benötigten finanziellen Mittel zur Umsetzung des „Girls Day“ zu akquirieren, der im Februar 2019 von Seiten der BAS durchgeführt wird. Ziel des „Girls Day“ ist es, den Mädchen des Townships spielerisch Selbstvertrauen und positive Werte zu vermitteln, um den zahlreichen gesellschaftlichen Benachteiligungen der Mädchen entgegenzuwirken. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Unterstützung von BASKETBALL AID e.V., der neben der finanziellen Beteiligung an der Weihnachtsspendenaktion, zugleich eine weitere Finanzierung eines zweiten „Girls Day“, in Kooperation mit ONE TEAM, anstrebt.

Weitere Informationen zu ONE TEAM und dem Basketballprojekt in Namibia unter:
https://www.oneteam.social/.

Author
Published
2 Monaten ago
Categories
Story
Comments
No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.