NBA Mock Draft 2019 – Version 1.0

CHICAGO, IL – MAY 14: NBA Draft Prospects, Zion Williamson, RJ Barrett, Cam Reddish and Jarrett Culver attend the 2019 NBA Draft Lottery on May 14, 2019 at the Chicago Hilton in Chicago, Illinois. (Photo by Jeff Haynes/NBAE via Getty Images)

Es sind noch knapp 3 Wochen bis zum langersehnten 2019 NBA Draft. Allerhöchste Zeit für unseren Mock Draft 1.0.

1 New Orleans Pelicans, Zion Williamson, PF, Duke

Williamson ist einer der offensichtlichsten Nr. 1 Picks der jüngeren Vergangenheit. Seine einzigartige Kombination aus Athletik und Basketball-IQ, geben ihm die Chance etwas ganz besonderes in der NBA zu werden und es wäre grob fahrlässig ein solches Talent nicht zu draften, wenn man die Chance dazu hat.

2 Memphis Grizzlies, Ja Morant, PG, Murray State

Morant entspricht dem Prototyp eines modernen NBA Point Guards. Er ist außergewöhnlich schnell und athletisch, ein guter Defender und ein Playmaker, der seine Mitspieler immer wieder in Szene setzt. Zudem ist er ein starker Rebounder, wodurch er im College immer für ein Triple Double gut war. Für die Grizzlies ist er genau der richtige Spielmacher um die neue Ära in ihrer Teamgeschichte einzuleiten.

3 New York Knicks, R.J. Barrett, SF, Duke

Da die Knicks auf Grund des anstehenden Umbruchs im Sommer sich noch nicht gezielt Verstärken können, macht es für sie Sinn in R.J. Barret den besten noch vorhandenen Spieler zu draften. Barrett ist ein sehr vielseitiger Flügel, der alle Voraussetzungen mitbringt um ein dominanter Spieler in der NBA zu werden und der vor der Saison noch als sicherer Nr.1 Pick galt.

4 Los Angeles Lakers, DeAndre Hunter, SF, Virginia

Hunter ist einer dieser Spieler, die von allen für seine Position relevanten Fähigkeiten ein bisschen was mitbringen ohne das ein Attribut besonders heraus sticht. Diese Eigenschaft macht ihn zum perfekten Mitspieler für Lebron James. Zudem bringt er mit seinen
bereits 22 Jahren und einer National Championship im Gepäck Erfahrung und Führungsqualitäten mit, was für die Lakers Gold wert ist.

5 Cleveland Cavaliers, Jarrett Culver, SG, Texas Tech

Culver hat auf dem Papier alle Voraussetzungen um ein Star in der NBA zu werden. Er ist für einen Shooting Guard relativ groß und lang, was ihm vor allem defensiv sehr zu gute kommen sollte, was ihm aber auch hilft immer wieder erfolgreich zum Korb zu ziehen oder aus der mid-range über kleinere Verteidiger hinüber zu werfen. Mit etwas Zeit und dem richtigen Coaching könnten Culver und Collin Sexton eines der gefährlichsten Backcourt Duos der Liga bilden.

6 Phoenix Suns, Darius Garland, PG, Vanderbilt

Garland hat auf Grund einer Verletzung nur 5 Spiele im College gemacht, wodurch es definitiv ein Risiko ist ihn so früh auszuwählen, jedoch benötigen die Suns dringend einen neuen Point Guard und abgesehen von Morant gibt es auf der Position keinen eindeutigen Top-Spieler in diesem Draft. Wenn man bedenkt, dass er vor Beginn der College Saison wegen seiner Schnelligkeit, seinen Instinkten und seinem herausragenden Wurf von jenseits der Dreierlinie, ganz klar als der beste Guard in diesem Jahrgang galt, macht es für Phoenix durchaus Sinn dieses Risiko einzugehen.

7 Chicago Bulls, Coby White, PG, North Carolina

Coby White ist ein sehr talentierter Combo Guard der noch sehr viel Spielraum hat um sich zu verbessern, trotzdem schon eine beeindruckende College Saison hinter sich hat und mit seiner Flexibilität perfekt zu den
jungen Bulls passt. Er spielt mit sehr viel Energie und ist ein herausragender Scorer sowohl mit dem Ball in der Hand als auch in Catch and Shoot Situationen. Sein Playmaking lässt noch ein wenig zu wünschen übrig jedoch hätte er in Chicago mit Zach Lavine einen SG an seiner Seite, der ihm in diesem Bereich etwas Verantwortung abnehmen kann.

8 Atlanta Hawks, Cam Reddish, SF, Duke

Reddish ist ein überragender Verteidiger und Dreierschütze mit dem Potenzial ein Star zu werden, der bei Duke im Schatten von Williamson und Barrett phasenweise unterging, was wahrscheinlich der einzige Grund ist warum er nicht in der Top 5 gedraftet wird. Er entspricht dem Prototyp 3 and D Player, nachdem scheinbar jede Franchise in der NBA sucht und könnte sich zu einem Go-To-Guy entwickeln.

9 Washington Wizards, Jaxson Hayes, PF, Texas

Mit Jaxson Hayes draften die Wizards einen sehr starken Verteidiger, der die eigene Paint beschützt und ihren Superstars Wall und Beal den Rücken freihält. Außerdem ist Hayes ein herausragender Rebounder und ein sehr guter Abnehmer für Alley-Oop Pässe, womit er in Washington die selbe Rolle einnehmen könnte die beispielsweise ein Clint Capela bei den Houston Rockets einnimmt.

10 Atlanta Hawks (von Dallas), Bruno Fernando, C, Maryland

Bruno Fernando bringt in der Offense alles mit, was ein moderner NBA Center mitbringen sollte. Er ist sehr athletisch, verfügt über eine großartige Footwork und hat einen guten Touch bei seinen Jumpshots womit er in der Lage ist die gegnerische Defense auseinander zu ziehen. Er verfügt trotzdem über ein
gutes Low-Post Game und ist ein starker Rebounder. Sobald er seinen Wurf auch von der Dreierlinie konstant trifft und lernt seine körperlichen Veranlagungen auch in der Defense erfolgreich einzusetzen, könnte er einer der dominantesten Center der NBA werden.

11 Minnesota Timberwolves, Keldon Johnson, SG, Kentucky

Johnson ist ein hervorragender Verteidiger, der sich sofort positiv auf die Defense der Timberwolves auswirken wird. Dazu ist er ein starker Rebounder und gibt immer 110%, womit er in diesen Bereichen die Lücke füllen kann, die Jimmy Butler hinterlassen hat. Er ist bei weitem nicht der Scorer der Butler ist, kann aber auch in der Offense mit seiner Aggressivität positiv zum Team beitragen und bei Wiggins und Towns für Entlastung sorgen.

12 Charlotte Hornets, Rui Hachimura, PF, Gonzaga

Hachimura ist ein sehr intelligenter und vielseitiger Spieler, mit einem kräftigen Körperbau, ausreichender Athletik und einem sehr guten Jumpshot. Er gilt als ein extrem harter Arbeiter und bringt erstklassige Führungsqualitäten mit. Er ist mit eine Größe von 2,07m jedoch etwas klein für die Power Forward Position und verfügt noch nicht über die Schnelligkeit um die Top Small Forwards in der NBA zu verteidigen, was ihm den Einstieg bei den Profis etwas erschweren könnte.

13 Miami Heat, Nassir Little, SF, North Carolina

Nassir Little ist bereits ein sehr starker Verteidiger, der alle Voraussetzungen mitbringt einer der besten der Liga zu werden. Er ist lang, athletisch und nimmt seine defensiven Aufgaben persönlich. Er ist die Art von Spieler denen es
wichtiger ist, dass ihr Gegner nicht Punktet als das er selber Körbe erzielt. Außerdem ist er ein sehr aktiver Rebounder, sowohl defensiv als auch offensiv. Er muss nun jedoch anfangen an seiner Offense zu arbeiten, wenn er sich langfristig in der NBA durchsetzten will, da er sich bisher meist darauf verlassen konnte durch seine Athletik zu Punkten zu kommen, was auf diesem Level nicht mehr möglich sein sollte.

14 Boston Celtics (von Sacramento), Nickeil Alexander-Walker, SG, Virginia Tech

Alexander-Walker ist einer der besten Shooter im Draft und ein flexibler Spieler, der auf beiden Guard Position spielen kann. Er hat eine gute Übersicht und findet konstant seine freien Mitspieler, kann sich aber auch seinen eigenen Wurf herausspielen. Seine langen Arme und guten Instinkte machen ihn auch zu einem starken Verteidiger, wodurch er sowohl als Starter als auch von der Bank eine Verstärkung für jedes Team darstellen kann.

One comment on “NBA Mock Draft 2019 – Version 1.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.