Wie bereits im Post davor angekündigt, war mir schnell klar das es diese Woche wieder sehr knapp in der Yahoo Liga enden würde. Ein bärenstarker Butler hat leider nicht gereicht, Belinelli kam nach der Verletzung gar nicht in Schuss, Beverley musste auch einmal aussetzen und der Lillard Effekt hat mir den Rest gegeben.

Ich konnte zwar alle FG% (GF/FT/3PT) für mich entschieden, aber die Steals und Blocks wurden mir zum Verhängnis. Es war ein 7-7 möglich, es endete aber mit einer 6-8 Niederlage. Warum? Ich hatte bis Ende der Woche Lillard auf der IL und hatte dafür Reed gesignt. Der hatte davor eine starkte Partie (22PPG, 18 REB) als Whiteside Ersatz geliefert, die nächste war aber wieder ganz mau (6 PPG, 3 REB). Als ich sah, dass Lillard wieder spielen wird, kickte ich sofort Reed, verlor somit am nächsten Tag sein 2. starkes Game (22 PPG, 12 REB, 3 Blocks) und konnte aber Lillard nicht in die aktuelle Aufstellung übernehmen, sondern erst am nächsten Tag, wo er dann spielfrei war. Somit ein klarer Trainer(d)effekt, mal wieder was gelernt.

Am Ende fehlte mir 1 Steals und 1 Block zum Unentschieden. Trotzdem konnte ich Platz 1. halten.

Momentan sind nun alle fit und ich habe ein paar Spieler auf der Watchlist, warte aber noch die Tage ab, ob und wann ich zuschlagen soll.

Im BASKET Managergame arbeite ich mich kontinuierlich nach vorne. Momentan steht der Platz 230 zur Buche. Neben den absoluten MVPs Antonio Davis und Russell Westbrook sind nun alle wieder fit und spielen eigentlich eine für ihre Verhältnisse stabile Saison. Myles Turner spielt die erwartet starke Sophomore Saison (15,8 PPG, 7,6 REB) bei den Pacers; über Joel Embiid den Rookie of the Year brauchen wir nicht zu reden; Andre Drummond ist eine Bank; Terrence Jones, Sean Kilpatrick, Nick Young haben stabile Stats mit kleinen Breakouts zwischendurch und vermeintliche Rollenspieler wie Malcolm Brogdon, Tim Hardaway Jr., Buddy Hield spielen immer mal wieder stark auf. Das ganze wird abgerundet durch Glenn Robinson III. (mittlerweile Starter bei den Pacers mit 6,1 PPG; 3,9 REB), James Ennis III., Jonathon Simmons und Mike Muscala.

Mein Ziel über die Saison wäre es unter die Topp 100 zu schaffen – ohne weitere Trades wohlgemerkt.

Die Fantasy History mit weiteren Artikeln findet ihr immer hier: http://www.tripledouble.blog/fantasybasketball/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.